Germlyser® DOS

Inline Hohlfaser-Membranfilter für Zuläufe von Desinfektionsmittel-Dosiergeräten

Effektive Membranfiltration für den Schutz vor wassergebundenen Keimen für RKI-konforme Desinfektionsmittel-Dosiergeräte

  • Sichere Wasserhygiene für RKI-konforme Dosiergeräte
  • Standzeit von 12 Monaten
  • CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt
  • Mehrwegprodukt
Der Hohlfaser-Membranfilter Germlyser® DOS ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt für die Sterilfiltration im Zuleitungssystem von RKI-konformen Desinfektionsmittel-Dosiergeräten. Durch die 0,2 µm Hohlfasermembran werden alle Wasserkeime zurückgehalten. Der Einsatz im Desinfektionsmittel-Dosiergerät wurde mikrobiologisch von einem unabhängigen, akkreditierten Institut untermauert. Die chemische Zusammensetzung des Wassers ändert sich bei dem Filtrationsprozess nicht. Der Germlyser® DOS liefert keimfreies Wasser in konstant hohen Durchflussraten über die gesamte Einsatzdauer und bietet Sicherheit vor wasserassoziierten Keimen aus dem Leitungsnetz.
  • Abmessungen: L 206 mm x Ø 60 mm
  • Rückhaltevermögen: 7 Log-Stufen Brev. dim.
  • Porengröße: 0,2 µm
  • Standzeit: 12 Monate
  • Chlorbeständigkeit*: ≤ 10 ppm
  • Minimale Durchflussleistung: 20 l/min bei 5 bar, bei 25°C
  • Maximale Betriebstemperatur: 60°C (bei 70°C < 10 min. über die Standzeit)
  • Maximaler Betriebsdruck: 5 bar bei 60°C
  • Adaption: G½" Rohrgewinde

* Kontinuierliche Zudosierung von ≤ 10 ppm über die Standzeit; kurzfristig (1h) hohe Dosierung (400.000 ppm) für chemische Desinfektion

In Abhängigkeit der Wasserqualität können sich die Werte bei zunehmender Betriebsdauer ändern. Weitere Informationen zu technischen Daten erhalten Sie auf Nachfrage. 

Der Germlyser® DOS ist ein hochwertiges Mehrwegprodukt, das dem Kunden für eine Mietpauschale zur Verfügung gestellt wird. Nach der Installation an der betroffenen Wasserstelle ist der Filter sofort einsatzbereit. Der Filterwechsel erfolgt im halbjährlichen Turnus. Der Wechsel ist schnell und einfach durchzuführen und wird von unserem Dienstleistungspartner abgewickelt. Der gebrauchte Filter wird im Servicezentrum der Aqua free in einem validierten Verfahren gemäß der RKI-Empfehlung maschinell aufbereitet. Dieses Servicekonzept läuft wie ein Abonnement, einfach und sicher.
Wasserleitungssysteme stellen eine wesentliche Quelle für wassergebundene Keime dar. Mit Hilfe von Membranfiltern, die direkt vor dem Wasserzulauf installiert werden, ist es möglich, die im Leitungswasser enthaltenen Wasserkeime herauszufiltern. Das Robert Koch-Institut (RKI) schreibt in der Empfehlung zur „Anforderung an Gestaltung, Eigenschaften und Betrieb von dezentralen Desinfektionsmittel-Dosiergeräten“ (2004), dass eine Biofilmbildung in Desinfektionsmittel-Dosiergeräten minimiert werden muss und setzt für das verwendete Wasser zur Herstellung der Desinfektionsmittellösung mindestens Trinkwasserqualität voraus. Die regelmäßige hygienische-mikrobiologische Überprüfung des Trinkwassers wird in der Mitteilung der Desinfektionsmittel-Kommission des VAH „Empfehlung zur Kontrolle kritischer Punkte bei dezentralen Desinfektionsmittel-Dosiergeräten“ aus 2013 beschrieben: „Die Untersuchung schließt die Überprüfung des Vorkommens von coliformen Bakterien, Pseudomonas aeruginosa und Actinobacter mit ein, die in 100 ml nicht enthalten sein dürfen.“

Related products:

Produkt Inlinefilter Germlyser WA für Zuläufe von Reinigungs-Desinfektions-Geräten von Endoskopen

Germlyser® WA

Inline Hohlfaser-Membranfilter für Zuläufe von Reinigungs-DesinfektionsGeräten von Endoskopen (RDG-E)

Produkt Membranfilter Germlyser W für Gebär- und Verbrennungswannen

Germlyser® W

Endständiger Hohlfaser-Membranfilter für die Gebär- und Verbrennungswannen